European Academy of Sciences and Arts
Academia Scientiarum et Artium Europaea

Curricula vitae

Zurück zur Liste

Univ. Prof. Dr. Dr. h.c. Felix Unger

Felix Unger wurde am 2. März 1946 in Klagenfurt geboren.
Er studierte Medizin an der Universität Wien, wo er 1971 promoviert wurde. Er hat seine medizinische Ausbildung zum Herzchirurgen mit Kardiologie bei Prof. Dr. Fritz Kaindl, Kardiologische Universitätsklinik Wien, begonnen, ab 1972 herzchirurgische Ausbildung bei Prof. Dr. Johann Navratil, II. Chirurgische Universitätsklinik Wien, abgeschlossen 1977 mit dem Facharzt für Chirurgie. Er wurde am 1978 zum Universitätsdozenten habilitiert. 1974 war er zu Studienaufenthalten in Houston (Prof.Dr. Denton A. Cooley), in Cleveland (Prof.Dr. Yukihiko Nosé), in Salt Lake City (Prof.Dr. Willem Kolff). In Salt Lake City hat er das Ellipsoidherz für den künstlichen Herzersatz erfunden, welches als erstes Kunstherz in Europa 1986 in Salzburg zur Anwendung kam, wie seit 1977 mehrmals als Form der assistieren Zirkulation. Er war von 1978 bis 1983 Oberarzt an der I. Universitätsklinik für Chirurgie Innsbruck und wurde 1983 zum Außerordentlichen Professor für Chirurgie in Innsbruck ernannt. 1985 wurde er mit der Gründung der Herzchirurgie an den Landeskrankenanstalten Salzburg betraut und war von 1985 bis 2011 Vorstand der Universitätsklinik für Herzchirurgie Salzburg. 1990 gründete er zusammen mit Kardinal DDr. Franz König und Prof.Dr. Nikolaus Lobkowicz die Europäische Akademie der Wissenschaften und Künste in Salzburg und ist seither deren Präsident.

Prof. Unger ist mit der Künstlerin Monika von Fioreschy verheiratet, sie haben zwei Söhne (Mag. arch. Stephan Unger und Matthäus Unger).



HOME